Motivation - movere (lat.) - bewegen - Energie in der Ausbildung

Mit der Sprache eines Energieversorgers gesprochen würde ich sagen: In diesem Workshop geht es um Steckdosen, Spannung, Batterien, Leitungen und im Wesentlichen um Energie.

Energie, die in der Ausbildung zum Tragen kommt.

Physikalisch betrachtet bewegt sich ein Auszubildender, er tut etwas, stellt etwas fertig.

Wenn Auszubildende lernen und Sachverhalte verstehen wird Energie hier von Nervenzelle zu Nervenzellen weitergegeben und sehen wir es unter psychologischen Gesichtspunkten, so besitzen Gefühle ein hohes Energieniveau. Philosophisch betrachtet kommt Energie aus dem altgriechischen und bedeutet u.a. Wirksamkeit. Welche Motive wirken bei Auszubildenden? In der Kommunikation schwingt in Worten Energie und unter tierischen Gesichtspunkten gibt es noch den "Inneren Schweinehund".

 

In diesem Workshop betrachten wir Motivation in der Ausbildung aus verschiedenen Blickwinkeln und Perspektiven. Wir entdecken Energiespender und Energieverbraucher in der Ausbildung und leiten daraus Ideen und Impulse für die Praxis ab. Nutzen Sie Motivation für eine höhere Unternehmensidentifikation, schöpfen Sie aus dem Potenzial Ihrer Auszubildenden und stärken Sie die Unternehmensbindung.

 


Anrufen

E-Mail